Kunststofffüllungen

Kunstofffülungen (Komposite) sind zahnfarbene plastische Füllungsmaterialien für die zahnärztliche Behandlung.

Wie wird eine Komposite füllung gemacht?
Nach einer gründlichen Entfernung der defekten Füllung und/oder Beseitigung der bakteriell infizierten und zerstörten Zahnsubstanz ist der Zahn zur Füllungstherapie vorbereitet. Da die modernen Kompositmaterialien an der Zahnsubstanz mittels eines Klebemechanismus anhaften sind verschiedene Besonderheiten notwendig. Zum einen muss zur sicheren Etablierung dieses Klebeverbundes der Zahn absolut trocken zu legen sein. 

Da das Komposit die ungünstige Eigenschaft hat bei seiner Aushärtung zu schrumpfen wird es in vielen kleinen Portionen mit gerichteter Schrumpfung appliziert und gehärtet. Neben einer guten Oberflächenmorphologie und sicherem Verbund ist eine hohe Materialgüte das Resultat dieser Vorgehensweise