Ästhetische Zahnheilkunde

Weiße Füllungen / Komposit
Kleine und mittelgroße Defekte am Zahn können mit Füllungen aus Kunststoff zuverlässig versorgt werden. Der verwendete Hightech-Kunststoff bietet farbliche Nuancierungen, die es gestatten, die Füllungen an die natürliche Zahnfarbe anzupassen. Weiße Füllungen sind metallfrei, gesundheitlich unbedenklich und stellen somit eine kostengünstige Alternative zu Amalgam dar. Sie werden in einer Sitzung direkt im Mund gefertigt.

Inlays aus Keramik oder Gold
Inlays bieten bei mittleren bis größeren Zahndefekten eine besonders gute Versorgung der Zähne. Die Hochwertigkeit und Beständigkeit der Inlays sind unübertroffen. Durch ihre hohe Passgenauigkeit kann ein optimaler Randschluss zwischen Zahn und Restauration erzielt werden. Die Präzision in der Verarbeitung minimiert die Gefahr, daß Bakterien zwischen  Inlay und Zahn gelangen.
Für eine Versorgung mit einem Inlay sind zwei Sitzungen notwendig. In der ersten Sitzung wird der Zahn zugeschliffen und anhand des beschliffenen Zahnes ein Abdruck genommen, der Form, Kontur und Biss des Inlays exakt vorgibt. Anschließend wird der Zahn mit einer provisorischen Füllung verschlossen. In einer zweiten Sitzung wird das vom Labor hergestellte Keramik-Inlay eingesetzt und ist danach sofort belastbar.

Keramik-Inlays
Inlays aus Keramik entsprechen dem höchsten Standard der modernen ästhetischen Zahnheilkunde. Sie verbinden eine perfekte Ästhetik mit optimaler Versorgung für den Zahn. Keramik-Inlays werden der Struktur und der Zahnfarbe individuell angepasst. Durch die Lichtdurchlässigkeit
des Materials wird ein natürlich wirkendes Ergebnis erzielt. Keramik-Inlays sind praktisch von der echten Zahnsubstanz nicht zu unterscheiden. Zudem sind sie sehr gut verträglich und weisen eine lange Haltbarkeit auf.
 
Gold-Inlays
Gold wird schon sehr lange in der Zahnheilkunde verwendet und stellt die traditionelle Variante eines Inlays dar. Es bietet perfekten Randschluss und sehr gute Dichtheit. Das Material ist biokompatibel, das heißt, es ist sehr gut verträglich und es treten so gut wie keine Allergien auf diesen Werkstoff auf.

Veneers
Veneers sind hauchdünne Verblendschalen aus Keramik, mit denen die sichtbaren Oberflächen der Zähne ein perfektes Aussehen erhalten. Die im zahntechnischen Labor individuell angefertigten Keramikschalen werden dauerhaft auf die Zahnoberfläche geklebt. Im Frontzahnbereich können dadurch kleine Zahnlücken geschlossen, Fehlstellungen sowie zu kurze oder zu kleine Zähne kaschiert werden. Unästhetische Füllungen oder verfärbte Zähne erhalten ein ästhetisch, harmonisches Aussehen. Veneers sind stabil und widerstandsfähig und weisen eine lange Haltbarkeit auf.
 
Bleaching
Bleaching ist ein schonendes Verfahren zur Zahnaufhellung und Beseitigung von Verfärbungen. Je nach Art und Intensität der Verfärbung stehen verschiedene Möglichkeiten der Zahnaufhellung zur Verfügung. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, sollte vor dem Bleaching eine professionelle Mundhygiene durchgeführt werden.

Home Bleaching
Das Bleichen zu Hause geschieht mit einem Spezialgel, das mittels einer individuell angefertigten Kunststoffschiene auf die Zähne gebracht wird und mehrere Stunden, oftmals über Nacht, einwirkt. Die Dauer bzw. Häufigkeit der Behandlung richtet sich nach dem Ausmaß der Verfärbungen und dem gewünschten Grad der Aufhellung. Regelmäßige Kontrollen in der Praxis dienen zur Überprüfung der Behandlung.
 
In Office Bleaching
In 1-2 Sitzungen werden Ihre Zähne in der Praxis professionell gebleicht. Der gesamte Vorgang dauert in etwa eine Stunde. Das Ergebnis ist äußerst effektiv und zeigt sofort eine gleichmäßige Aufhellung. Der Vorteil gegenüber dem Home Bleaching besteht darin, dass es sich um eine schnellere Methode handelt und auch einzelne Zähne behandelt werden können.
 
Endo Bleaching (Internes Bleaching)
Das Bleichen einzeln verfärbter Zähne von innen her. Abgestorbene bzw. wurzelbehandelte Zähne können nachdunkeln. Zur Aufhellung des Zahnes wird in diesem Fall das Bleichmittel direkt in den Zahn eingebracht und verbleibt darin, bis der gewünschte Grad der Aufhellung erreicht ist. Anschließend wird der Zahn durch eine zahnfarbene Kunststofffüllung wieder dicht verschlossen.